Steckbrief – Trageberatung Schwerelos

Steckbrief Chris ReyerTragen ist … lebendig, liebevoll und wahnsinnig leidenschaftlich! Tragen bedeutet für mich große Nähe, enge Verbundenheit, uneingeschränktes Vertrauen und gemeinsames Erleben. Bevor ich mein Baby das erste Mal richtig in Tuch und Tragehilfe eingebunden hatte war mir nicht klar, wie „eng“ ich dieses kleine Wesen „an mich binden“ kann. Da waren plötzlich seine kitzelnden Haare, seine unheimlich weiche Haut, sein unverwechselbarer Geruch – und mein großes Verlangen, mein Baby zu halten, es nie mehr loszulassen, leise mit ihm zu sprechen, es stundenlang zu streicheln, es sanft zu wiegen und mit ihm zu kuscheln. Ja, wir haben auch Momente, in denen es mit dem Tragen nicht so klappt. Aber dann, dann gelingt es mir wieder, dieses wunderbar leuchtende Lächeln einzufangen und dann bin ich mir sicher: Mein Baby liebt das Tragen! Ich bin so dankbar, dass ich das Tragen für uns entdeckt habe!                     — Im Frühjahr 2015 —

Steckbrief.
Name: Chris
Alter: 36
Familienstand: Verheiratet
Kinder: 1
Beruf: Industriekauffrau
TB-Ausbildung: Zertifiziert von der Trageschule Hamburg (TSHH)

Ich wurde 1979 in Dresden geboren, hatte ab 1992 in Ingolstadt das Gymnasium besucht und bin, nachdem ich 1999 das Abitur bestanden hatte, in München sesshaft geworden.

Zuerst im Vertrieb, dann im Controlling und zuletzt im Strategischen Einkauf für Dienstleistungen, war ich meinem Arbeitgeber 15 Jahre bis zum Eintritt in Mutterschutz und Elternzeit treu. Und ja, ich freue mich darauf, wenn ich nach der Elternzeit meine Aufgaben wieder übernehme. Die Trageberatung werde ich dabei nebenberuflich weiterführen.

Dass ich mein Baby auch tragen möchte hatte ich beschlossen, als unsere Nachbarn 2013 Nachwuchs bekamen und den sperrigen Kinderwagen die meiste Zeit im Treppenhaus stehen ließen. So bestellte ich zügig nach der Geburt ein Tragetuch und band zunächst gemäß beiliegender Bindeanleitung ein Plüschtier ein und dann unser kleines Baby.

Ja, es passte eigentlich, aber nun ließ mir mein Wissensdurst keine Ruhe. Also bat ich meine Nachsorge-Hebamme, mir das Binden des Tragetuchs zu zeigen. Dann buchte ich eine Trageberatung. Und schließlich, auch auf Anregung einer lieben Freundin hin, fuhr ich im April 2015 nach Köln, um am Grundkurs der Trageschule Hamburg teilzunehmen. Mit großem Eifer machte ich mich direkt im Anschluss an die Prüfungen und erhielt am 19.05.2015 mein „geprüft“-Siegel (d.h. ich hatte die Prüfungen bestanden).

geprüftzertifiziert

Zunächst unentschlossen, ob ich das Erlernte lediglich für mich und im Bekanntenkreis anwende, entschied ich mich dann, meine Leistungen doch offiziell anzubieten. Es bereitet mir einfach viel Freude, Eltern zum Tragen zu ermutigen, gemeinsam mit ihnen ihre Bindeergebnisse zu optimieren, immer wieder neue Bindeweisen und Tragehilfen auszuprobieren und natürlich die zufriedenen Trageeltern und Babies zu erleben.

Kurzentschlossen nahm ich Anfang August 2015 noch am Aufbaukurs der Trageschule Hamburg in Aschheim bei München teil. Die Prüfungen absolvierte ich erneut mit großem Eifer und bereits am 31.08.2015 erhielt ich meine Zertifizierung.

Als ausgebildete Trageberaterin und Mitglied des Tragenetzwerks e.V. freue ich mich, Sie fachkundig und herstellerunabhängig beim Tragen Ihres Babies zu unterstützen.